Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Nee - da gibt es noch nicht das aus der Werbung allseits bekannte Nascherli, daß ich ohnehin nicht mag.

Morgens halb fünf in Deutschland - da bin ich gerade unterwegs. Laufend, freudestrahlend, auf wieder trockenen Gehwegen.

Gerade noch tief in den Federn gelegen, begrüße ich nun den neuen Tag, der sich - auch noch nicht wage - ankündigt. Noch ist alles in tiefem Dunkel versunken. Ich treffe kaum einen Menschen auf der Straße. Nur einen Autofahrer, der  gerade dabei ist, seine Scheibe vom Eis zu befreien.

Ich habe nicht viel Zeit - nur etwa 40 min. Aber diese 40 min genieße ich, laufe leichten Schrittes meine Runde und sortiere meine Gedanken. Gedanklich plane ich meinen Tag und freue mich auf das, was kommt.

Ich freue mich, daß ich es wieder mal geschafft habe, so früh aufzustehen und laufen zu gehen. Das ist ein Start in den Tag, wie er besser nicht sein könnte.

Ich bin total fit  für alle vor mir liegenden Herausforderungen.

Ich wünsche allen Lesern einen schönen Freitag und ein tolles Wochenende - und allen Läufern wünsche ich wunderschöne Läufe!

Viele liebe Grüße
eure Petra
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Petra 02/09/2010 21:58


Dankeschön, liebe Elke!


laufmauselke 02/09/2010 18:00


Ja liebe Petra, ich liebe sie auch, diese kurzen Morgenläufe vor der Arbeit.
Man hat den Kopf frei und geht gut gelaunt in den Tag.
Weiterhin viel Spaß dabei wünscht Dir
mit lieben Grüßen,
Laufmaus Elke


Petra 02/06/2010 16:41


Hallo liebe Nela,

natürlich laufe ich auch lieber im Hellen - aber das geht in dieser Jahreszeit an den Wochentagen überhaupt nicht. Früh ist es noch dunkel und abends, wenn ich nach Hause komme, schon wieder.
Ich muß spätestens 5:30 Uhr los, manchmal auch noch früher.
Aber im Sommer - wenn ich vor der Arbeit laufe, habe ich für wenige Wochen einen Lauf in den neuen Tag hinein. Das ist besonders schön.
Am Wochenende komme ich leider nicht so früh aus dem Bett, da schlafe ich lieber aus...
Aber so ist es - jeder mag es anders, jeder organisiert sich seinen täglichen Lauf anders - und das ist auch gut so!
Viele liebe Grüße
Petra


Kornelia 02/06/2010 09:46


Liebe Petra,

ich liebe es auch in den frühen Morgenstunden zu laufen. Allerdings wochentags ist es schwierig, da ich schon früh mit meinem Dienst beginne. Wenn ich frei habe, dann favorisiere ich jedoch schon
die frühe Zeit. Allerdings suche ich mir die Zeit aus, wo es gerade hell wird oder schon hell geworden ist. Ich mag Läufe in der Dunkelheit nicht. Aber das soll jeder so halten wie er mag.
Ich finde es schön, dass Du so gut in den Tag findest.
Mach weiter so.

Liebe Grüße

Kornelia


Petra 02/05/2010 17:06


Ja, liebe Ines - der Tag lag mir zu Füßen, mir konnte nichts und niemand was anhaben. Meine Kollegen schmunzeln immer, wenn ich mit meiner bombig-guten Laune ins Büro kommen... Ja, ja - sie war
wieder laufen, heißt es dann... Aber mitlaufen würde keiner....

Lieber Marcus,

das Täglich Laufen ist genauso individuell, wie die, die es praktizieren... Jeder ist anders, jeder empfindet anders... Ich könnte mir z.B. nicht vorstellen, mitten in der Nacht los zu laufen, auch
spät abends habe ich so meine Problem, da ich danach immer nicht so gut einschlafen kann... Bin halt voller Endorphine nach einem Lauf... Aber oft gibt es keine Alternative. Ich versuche aber, immer zu jeder Tageszeit das Beste aus meinem Lauf zu machen und genieße
sie eigentlich immer.
Ich hätte es mir aber nie vorstellen können, daß mir das Laufen am frühen Morgen sooo viel Spaß machen würde. Na klar ist es schwer, erstmal aufzustehen. Aber nur einen Moment. Sobald ich unterwegs
bin, geht es mir gut und schon nach kurzer Zeit beginne ich zu lächeln... Auch habe ich gemerkt, daß ich nach einem Morgenlauf besonders hoch konzentriert arbeite.
Was ich allerdings nicht mache, sind längere Läufe vor der Arbeit. So ein Mindestmaß an Schlaf muß sein...

Ich wünsche euch beiden wunderschöne Wochenendläufe!

Viele liebe Grüße
Petra