Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Heute hatte ich wieder mal die Gelgenheit, in den Thüringer Bergen zu laufen - bei herrlichem Sonnenschein und nicht zu warmen Wetter. Ich hatte keinen besonderen Plan und die Gegend kannte ich auch nicht so genau - also lief ich einfach mal los...

Zunächst ging es einige Kilometer bergan, nicht zu steil aber stetig. Bereits nach wenigen Meter spürte ich, daß es gut lief. Meine Beine trugen mich locker auf den Berg, auf dem ich einen herrlichen Ausblick in das Weite des Thüringer Waldes hatte.  Alles um mich herum grünte und die Blumen auf den Wiesen strahlten mit der Sonne um die Wette.

An einem Hang wuchsen Unmengen von Waldhimbeeren und warteten darauf, von mir verspeist zu werden.  Auf diese Pause konnte ich einfach nicht verzichten! Ich habe schon als Kind Himbeeren geliebt und direkt im Wald schmecken sie einfach tausend mal besser als aus dem Supermarkt.

Mit frischer Kraft lief ich - nun auf einem ebenen Stück - weiter, bis ich zu einem Kneipp`schen Wasserbecken kam. Ich befolgte die Kurzanleitung und erfrischte mich mit einen 30sekündigen eiskalten Armbad. Danach das Wasser einfach abstreifen und beim Laufen trocknen lassen -  Wohlfühlfeeling pur!

Ich lief weiter, nun wieder den Berg hinunter, vor bei an einer Pferdekoppel und weidenden Rindern.  Plötzlich befinde ich mich auf einem Fitnessparcour mit verschiedenen Übungsgeräten und den entsprechenden Anleitungen. Spontan entschließe ich mich, einige dieser Übungen zu machen.

Als erstes Klimmzüge. Auweia - ich fühle mich, als wäre ich 100kg schwer... Immerhin schaffe ich es, eine Weile mein Körpergewicht zu halten, aber hochziehen? Ich denke an die Turner - da sieht das immer so leicht aus...

Weiter gehts. 200m walken. Na gut, ich laufe lieber die 200m bis zur nächsten Übung. Hier sind Liegestütze angesagt. Ich schaffe  auch nicht so sonderlich viele und dann auch nur "Mädchenliegestütze". Naja, wenigstens komme ich in den zweistelligen Bereich.

Die nun empfohlenen 300m Laufen fallen mir da schon wesentlich leichter...

Nun kommen Balance- und Sprungübungen. Gerade die Sprungübungen sind für den Laufstil wichtig - sollte ich vielleich öfters mal machen. Beim Balancieren habe ich kein Problem, das macht sogar Riesenspaß und erinnert mich an den Schwebebalken, den ich als Kind mal besessen habe.

Nur noch wenige Meter und meine Laufrunde ist beendet. Ein Lauf, wie er nicht jeden Tag verläuft, mir aber großen Spaß gemacht hat. Und ich habe gemerkt, daß ich außer Waden- und Oberschenkemuskeln noch weitaus mehr Muskeln habe, die gelegentlich mal gefordert werden müßten. Der Vorsatz ist da - schaun mer mal, ob ich es schaffe, ihn in die Tat umzusetzen.

Kurz vorm Ziel lese ich noch auf einem Schild ein Zitat von Sebastian Kneipp:

Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern!

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Petra 08/10/2010 22:55



Hi Holger,


das war in Stützerbach - in der Nähe der Bahnschienen geht der Fitnesparcour los. Aber Strongman o.ä. steht bei mir nicht auf dem Programm...


Viele liebe Grüße


Petra



Holger 08/10/2010 20:59



Huhu Petra, wo war denn das? Hab ich es überlesen oder stands nicht drin? Lass mich doch mal neugierig sein! Du hat doch nicht etwa so ein Strongman- oder Braveheart-Rennen vor? :-) :-)
Lieber Gruß!
Holger


 


 



Petra 08/02/2010 21:17



Ja, lieber Marcus, das war wirklich ein abwechslungsreicher Lauf! Schade nur, daß dieser Fitnessparcour nicht bei uns in der Nähe ist. Aber ich habe heute mein Terraband und ein paar Hanteln aus
den Tiefen des Kellers herausgeholt und will diese wieder zu neuem "Leben erwecken"... Wenigstens 3x pro Woche will
ich jetzt was für die übrige Muskulatur tun.


Viele liebe Grüße


Petra



Täglichläufer 08/02/2010 12:05


Hallo liebe Petra, das war doch ein abwechslungsreicher Lauf, respektive die kraftvollen Unterbrechungen! ;) Wenn Du wirklich willst, wirst Du Deinen Vorsatz in die Tat umsetzen, da habe ich gar
keine Zweifel. Ich persönlich finde Kraftübungen sowieso sehr sinnvoll und jene praktiziere ich noch länger als ich überhaupt laufe. Ich präferiere einen Mix aus Kampf-, Kraft- und Ausdauersport.
Ich beginne auch mit Liegestütze mit Berühren der Hände (Klatschen). Wie auch immer, es ist jedenfalls sehr empfehlenswert auch die übrigen Muskeln zu fordern. In diesem Sinne, viel Spaß damit!
Liebe Grüße Marcus


Petra 08/02/2010 11:48



Hi Ines,


klar hat das einen Riesenspaß gemacht! i


Ich wünsche dir und deiner Familie wunderschöne Ferien!


Liebe Grüße


Petra