Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Seit Wochen liegt eine Einladung in meinem e-mail Postfach, eine Einladung von Jörg zu seinem 50. Geburtstag. Er hatte sich was ganz Besonderes ausgedacht: einen 50km Lauf - für jedes Lebensjahr ein Kilometer... Was habe ich mich auf diesen Lauf gefreut!

Franky kündigt ihn einen Tag vorher auf seinem Blog an... die Creme de la Creme der Thüringer Ultraszene würde gemeinsam laufen... Wir mußten mächtig schmunzeln, zumal wir uns nicht unbedingt zu Elite zählen...

Wir - das waren Elke und Jens, die Rainer und mir an diesem Wochenende liebevolle Gastgeber waren.

Am Freitag mittag fuhren wir los. Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar, daß ich nicht mitlaufen konnte. Ein grippaler Infekt hatte mich niedergestreckt und machte einen längeren Lauf unmöglich. Auch Elke hatte Verletzungspech und konnte nicht mitlaufen. So beschlossen wir beide über die "Frauenversteherhotline" gemeinsam mit Rainer wandern zu gehen, während die anderen ihre 50km liefen.

 

Nach einen schönen Abend bei Elke und Jens fuhren wir am Samstag gemeinsam zu Jörg. Dort trafen so nach und nach die Geburtstagsläufer eine - viele kannten wir, den Rest lernten wir kennen.

 

vorm Start-Kopie-1

 

Vorfreude

 

Vorfreude 2

 

 

Vorfreude 3

 

Nachdem Jörg die Läufer auf die Strecke eingestimmt hatte und sie davonliefen, machten auch wir Wanderer uns auf den Weg. Wir wollten ein Teil der Strecke erwandern. Schon nach wenigen Schritten haben wir nichts mehr von den Läufern gesehen... Uns Elkes Führung überlassend liefen wir durch den sonnendurchflutenden Wald. Ehgrlich gesagt - mir war es fast egal, ob wir richtig oder falsch waren...

Erst liefen wir einige Stunden in Richtung Sonne, dann ein paar Stunden gegen die Sonne - und folgerichtig kamen wir nach etwa 5 Stunden wieder in Arnstadt an.

 

im Wald

 

nach der Rast

 

Zwischendurch gab es eine kleine Stärkung...

 

Picknick

 

und weiter gings - vorbei an einer Kuhherde, dann entlang einer Bahnstrecke hinein nach Arnstadt.

 

tierische Freunde

 

Nach etwas mehr als 5 Stunden kamen wir wieder bei Jörg an und warteten dort auf die Läufer, die auch schon kurze Zeit später zurückkamen. Sie sahen alle noch ziemlich gut aus. Gemeinsam feierten wir  den schönen Lauf und Jörgs Geburtstag.

 

Party danach

 

Weitere Bilder findet ihr hier. Ein herzliches Dankeschön an Elke, die viele dieser schönen Bilder "geschossen'" hat.

 

Am nächsten Tag machten wir uns auf zu einer "Gipfelwanderung" auf mehrere Thüringer Gipfel. Das Wetter war zwar kalt, aber die Sonne strahlte den ganzen Tag. Besonders beeidruckt hat mich der neu bebaute Gipfel des Schneekopfes. Während der Zeit der DDR war dieses Gebiert ein militärisches Sperrgebiet, das nicht betreten werden durfte. Heute ist der Schneekopf ein touristisches Highlight Thüringens. Ein neuer Turm wurde gebaut, auf dem man die Höhe von 1000m erreicht, viele Bänke und Tische laden zum Verweilen ein.

Am meisten reizte mich der Kletterparcour an der Außenwand des neuen Turmes. Leider war es einfach zu windig, um diesen Parcour zu bezwingen. Aber irgendwann werden wir wiederkommen und da hochklettern!

 

Bild0123

 

 

Auf dem Schneekopf

 

Bild0126

 

Weitere Impressionen unserer wunderschönen Wanderung findet ihr hier.

Nach einer gemütlichen Terassenrunde bei Elke und Jens fuhren wir wieder nach Hause - nach einem wunderschönen Wochenende, das nur durch meine heftige Erkältung und Elkes doppelte Fußverletzung  etwas getrübt wurde.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich. Bei Elke und Jens für ihre wundevolle Gastfreundschaft, bei Jörg und allen seinen Helfern für seine tolle Geburtstagsparty und natürlich den tollen Lauf.

Elke wünsche ich gute Besserung für Fuß und Zeh! Bis zum Rennsteig ist (hoffentlich) alles wieder gut!

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Petra 05/14/2011 23:32



Liebe Erika,


ja ich bin inzwischen wieder gesund und ich hoffe, daß die Rennsteiglauf-Form nicht ganz weg ist!


Liebe Ramona,


es ist immer wieder schade, daß wir soweit auseinander wohnen....


 


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!


Viele Grüße


Petra



Ika 05/14/2011 23:15



Hallo Petra,


na, ich denke mal, Du bist wieder fit, oder?


ansonsten lasse ich mal vorsichtshalber ein "gute Besserung" hier.


Liebe Grüße


Erika



Ramona 05/09/2011 22:59



Ich komme kaum noch hinterher mit dem Lesen. Schöner Bericht und viele schöne bilder! Ihr habt es gut, dass ihr es nicht so weit habt nach Thüringen. Da bin ich schon ein bißchen neidisch!


Liebe Grüße


Ramona



Petra 05/05/2011 22:28



Lieber Marcus,


nein, der Sack ist voll geblieben - obwohl ich mich gut draus bedient habe! Es geht mir wieder besser und heute bin ich
immerhin 6km gelaufen. Es war herrlicher Sonnenschein und ich konnte es  endlich wieder genießen...


Bin ich froh, daß es nun jeden Tag besser geht und ich werde die Laufumfänge jetzt langsam wieder steigern.


Ich bin wieder da!


Viele liebe Grüße


Petra



Täglichläufer 05/05/2011 16:08


Das freut mich sehr, liebe Petra! Nun leert sich der Sack doch, gell? ;) Möge es weiter aufwärts gehen. Und wenn Du Dich langsam wieder steigerst, ist doch alles wunderbar - Hauptsache, die
Gesundheit geht vor. In diesem Sinn, alles Gute, Marcus