Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Heute möchte ich euch einige Fotos meiner Klick 12x2010 Serie vorstellen.  Nicht mein Hauptmotiv, sondern die kleine Insel in der Nidda soll heute im Fokus stehen.

Diese kleine Insel wurde im vergangenen Jahr im Zuge der Renaturierung der Nidda geschaffen. Ich finde es wunderschön, was an dieser Stelle aus der ehemals flußbegradigten Nidda gemacht wurde. Das erste Foto entstand Anfang Januar - bei winterlichen Sonnenschein. Während es in fast ganz Deutschland geschneit hatte, war bei uns noch nichts von der weißen Pracht zu sehen.

Nidda Motiv 2

Aber bereits wenige Tage später lag auch an der Nidda Schnee, der für unsere Verhältnisse sehr lange - bis weit in den Februar hinein liegen blieb. Auch meine kleine Insel reckte sich schneebedeckt aus dem Wasser...

Nidda Motiv 2

In der zweiten Hälfte des Februar gewannen die Plusgrade Oberhand und der Schnee begann zu schmelzen. Erst kaum feststellbar, aber dann immer stärker stieg der Wasserpegel an. Am 27. Februar hatte ich dann die Möglichkeit, tagsüber im Hellen zu laufen. Ich lief zu meinen Fotomotiven und war sehr gespannt auf die Veränderungen, die sich mir bieten würden. Ich war fasziniert, manche Stellen waren kaum wieder zuerkennen. Und meine kleine Insel? Sie war komplett verschwunden. Das Wasser hatte - zumimndest temporär - ihr Schicksal besiegelt.

Test.jpg
Am Wochenende werde ich meine  Märzfotos "schießen". Ich bin schon gespannt, welche erneuten Veränderungen zu sehen sind. Das Projekt Klick 12x2010 fasziniert mich immer mehr. Alles ist im Fluß, alles ist in Bewegung. Nichts ist beim nächsten Mal so, wie es beim letzten Mal war. Es gibt keinen Stillstand in der Natur.
Es ist wunderschön, diese Feinheiten zu beobachten, täglich beim Laufen Neues zu entdecken, zu sehen, was sich verändert hat. Man muß nur die Augen aufmachen, mit allen Sinnen die Bewegung, die Veränderungen erspüren.
Beim Laufen erschließt sich mir eine neue Welt, eine völlig neue Einheit des eigenen Daseins im Einklang mit der Natur.
Es dauert nun nicht mehr lange, bis ich meine Läufe wieder im Hellen - und hoffentlich sehr oft im Sonnenschein erleben darf. Der Frühling steht in den Startlöchern, er wird die Natur geradezu "explodieren" lassen. Ich freue mich auf jedes Grashalm, jede Blüte, jeden Schmetterling, jeden zwitzschernden Vogel - einfach auf alles.
Winter ade! Und ganz ehrlich gesagt: Scheiden tut diesmal nicht weh.

Heute - am 05. März habe ich ein weiteres Foto gemacht. Das Hochwasser ist zurückgegangen und hat ziemlich viel Matsch zurückgelassen... Aber meine kleine Insel ist wieder aus den Fluten aufgetaucht!

Nidda Motiv 2 am 5. März





Kommentiere diesen Post

Ika 03/09/2010 18:34


Liebe Petra,
Deine Bilder gefallen mir alle sehr.
Ja, so langsam zweifle ich daran, dass es Frühling wird.
Es ist zwar schön mit Sonnenschein, aber eisig kalt ist es trotzdem.
Na, warten wirs ab.
Liebe Grüße
Erika


laufmauselke 03/07/2010 09:54


Liebe Petra, Du kannst das alles so schön in Worte fassen. Ich empfinde das alles genau wie Du.
Und das Fotoprojekt ist eine wunderbara idee. Ich werde heute auch mein März-Foto schiessen. Ich freue mich so sehr, weil heute die Sonne lacht, und das Foto deshalb sicher besonders schön
wird.
Mein Motiv ist auch eine Insel mit einem Baum. Und rundherum ist ganz viel Natur. Ach wie ist das schön. :-)
Liebe Grüße
Elke


Petra 03/05/2010 17:58


Hallo liebe Ines,

ich hoffe, daß wir am Wochenende vom Schnee verschont bleiben. Ich will warm! Aber da wir es eh nicht ändern können,
nehmen wir es wie es ist! Ich habe heute meine März Fotos geschossen und habe dieses Bild in meinen artikel noch eingefügt. Das Hochwasser ist schon wieder zurückgegangen.

Hallo liebe Kornelia,
ich bin auch gespannt, wie sich die Nidda an dieser Stelle noch verändern wird. Ich freue mich schon auf die weiteren Fotos.
Hier an dieser Stelle laufe ich sehr gern vorbei und beobachte ganz genau, was sich so tut.

Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende!

Viele liebe Grüße
Petra


Kornelia 03/05/2010 16:52


Hallo, liebe Petra,

schöne Fotos hast Du mit einem sehr schönen Motiv. Gerade am und im Wasser kann man wohl die Verlauf des Jahres am besten verfolgen. Bin schon gespannt, wie Deine Bilder im Sommer aussehen
werden.

Liebe Grüße

Kornelia


Ines 03/05/2010 16:49


Hallo, liebe Petra-

schon interessant, wie sich ein Fleckchen Erde  mit jedem Monat verändert!

Bin auch gespannt, ob der Wettermann uns nur Angst einjagen wollte- hier ist eitel Sonnenschein und ob unsere schöne, grüne Welt morgen wieder weiss ist? Wir werden es sehen!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende von Ines!