Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Da habe ich doch heute morgen gehört, daß 50% der Männer von Gewittern fasziniert sind - und auch 30% der Frauen. Zu diesen 30% gehöre auch ich. Allerdings nur, wenn ich mich an einer sicheren Stelle befinde, am Liebsten zu Hause. Oder im Auto. Das soll ja auch sicher sein.

Aber heute durfte ich die Faszination Gewitter aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Wir haben es quasi "überflogen"...

Der Flug begann sehr ruhig, der Himmel war strahlend blau. So nach und nach kamen immer mehr Wolken.

Zwischen AMS und FRA

Wir flogen auf eine riesige Wolke zu. Aber noch war alles ruhig im Flieger...  Der Blick hinaus in die weite Ferne war einfach phantastisch.

Zwischen AMS und FRA3

 

Wenige Minuten später färbten sich die Wolken. Der friedliche Anblick weißer Wolken wich einem gepenstisch wirkenden Schwarz.  

 

 

Zwischen AMS und FRA4

Dieser Anblik strahlte eine gepenstische Ruhe aus. Außer den Motoren war kein Ton von außen zu hören, kein Blitz war zu sehen. Und doch war das Gewitter da... 

Kurze Zeit später versprach hintem am Horizont ein blauer Streifen bereits das Ende des Schauspieles - dort schien bereits wieder die Sonne.

Zwischen AMS und FRA5

  Bild049.jpg

Es schien bereits alles vorbei, als wir durch eine Wolke flogen - und wohl alle im Flugzeug kurzzeitig den Atem anhielten...  Ich glaube, da waren alle ganz froh, als wir durch waren und  das Grau  der Wolke einem strahlenden Blau wich. 

Zwischen AMS und FRA 7

Über Frankfurt erwarete uns dann herrlicher Sonnenschein und ein toller Blick über die Skyline Mainhattens. Der Anblick war wohl so toll, daß der Pilot den Landeanflug abbrach und noch eine Ehrenrunde über Frankfurt flog.  

Diesen Flug werde ich nicht so schnell vergessen. Solch ein  Naturschauspiel kriegt man wohl nur selten zu Gesicht. Und ich durfte das heute erleben.... 

 

Kommentiere diesen Post

Beate 08/08/2013 06:41


Hallo Petra, 


nachdem ich vorgestern mit dem Fahrrad in dieses gewaltige Gewitter geraten war, hab ich beschlossen, dass mich an Gewittern gar nichts mehr faszinieren kann. Ich hatte einfach nur Angst mit all
den gigantischen, bis zum Boden reichenden Blitzen um mich herum! 

Kornelia 07/28/2013 17:00


Hallo, Petra,


ja so ist ein Gewitter auch interessant anzusehen.


Ich hab es mal erlebt, dass ein Blitz im Haus eingeschlagen hat, wo ich gewohnt habe. Das war nicht so lustig. Da ist einige kaputt gegangen und sogar das ganze Haus hätte abbrennen können. Doch
wir hatten Glück, dass das nicht passiert ist. Seit dem habe ich vor Gewitter gehörigen Respekt.


Lieben Gruß


Kornelia

Ika 07/25/2013 23:38


Hallo Petra,


ich gehöre zu den 70 % Frauen, die Angst vor Gewitter haben.


Und nicht nur das, ich mag auch keine Feuerwerke wegen der Knallerei.


Allerdings sehe ich mir Deine Bilder sehr gerne an. ;-)


Ich wünsche dir immer bewahrte flüge!


Liebe Grüße


Erika

Petra 07/26/2013 19:08



Liebe Ika,


das ist doch kein Problem Angst zu haben - Gewitter sind schließlich auch nicht ganz ungefährlich. Deshalb sollte man immer Vorsicht walten lassen. Ich gehe auch nicht bei Gewitter laufen, da bin
ich einfach vorsichtig. Aber wenn ich zu Hause bin und es gewittert, stehe ich oft am Fenster und beobachte es.


Wenn man dann aber im Flieger sitzt hat man keine Chance zu veerschwinden. Da muß man einfach auf das Können und die Erfahrung des Piloten vertrauen.


Danke ür deine guten Wünsche - die kann ich immer gebrauchen!


Viele liebe Grüße


Petra