Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Jetzt hat es mich wieder mal erwischt - die Herren Bakterien und Viren haben wieder mal zugeschlagen und mir einen heftigen Schnupfen beschert.... Und ich hatte mich so sehr auf einen schönen langen Lauf heute gefreut. Schon seit einigen Tagen spürte ich die Erkältung in mir, aber nun hat sie mich fest im Griff. Wieder einmal muß ich meine Laufeinheiten stark reduzieren - gerade jetzt, wo ich dabei war, meine Umfänge eigentlich zu erhöhen.

In 2 Wochen möchte ich in Rodgau mit Elke, Billy und Ramona und vielen anderen Lauffreunden aus dem Streakrunnerforum meine Runden drehen. Eigentlich ist dies ein Ultramarathon über 50km. Allerdings sehe ich diesen für mich als einen reinen Trainigslauf für mein großes Ziel in diesem Jahr: den Supermarathon am 08. Mai auf dem Rennsteig.

Deshalb - und auch in Anbetracht meiner jetzigen Erkältung - habe ich beschlossen, diesen Lauf für mich auf 35 bis max. 40 km zu begrenzen. Ich bin zwar in den letzten Wochen sehr viel gelaufen, aber es waren kaum richtig lange Läufe dabei. Und ein Einstieg in die Saison gleich mit 50km ist vielleicht doch ein wenig heftig, zumal die Witterungsverhältnisse sich bis dahin wohl nicht entscheidend ändern werden.
Außerdem gibt es da die 6h- Zeitbegrenzung. Diese Zeitbegrenzung ist für mich vielleicht machbar - aber nicht jetzt im Januar und nicht bei dieser Kälte. Ich möchte einfach  einen ruhigen langen Trainingslauf machen.
Darauf freue ich mich schon sehr. Deshalb tue ich gerade alles, um die fiesen kleinen Schnupfenviren zu vertreiben....

Kommentiere diesen Post

Petra 01/20/2010 21:08


Hallo lieber Marcel,

vielen Dank für deine guten Wünsche! Laufen hilft gegen Winterdepressionen - lass dich von nichts runterziehen und genieße jeden tag, jeden Lauf, jeden Sonnenstrahl - und wenn er noch so klein
ist!

Liebe Billy,

mittlerweile geht es mir wieder besser. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich an diesem Wochenende noch einen langen Lauf einschiebe. Ich lasse jetzt alles auf mich zukommen und entscheide mich
kurzfristig. Auf Rodgau freue ich mich trotzdem wie verrückt und ich mache das Beste draus. Ich laufe einfach mal los - langsam und soweit es geht bzw. ich mich halbwegs wohlfühle. Und wenn dann
irgendwas zwischen 30 und 40km rauskommt, ist das o.k. für mich. Es gibt noch soviele schöne Läufe in diesem Jahr...

Viele liebe Grüße
Petra


Billy 01/20/2010 11:05


Liebe Petra,

auch ich möchte mich den Genesungswünschen anschließen. Es ist wirklich schade, dass Dich gerade jetzt diese blöden Viren erwischt haben. Ich hatte das ja vor Weihnachten und war froh, dass ich
täglich wenigstens meine 2,5 km laufen konnte. An mehr war gar nicht zu denken. Da hast Du Dir für Rodgau wirklich noch eine Menge vorgenommen. Aber ich denke, Du kannst Dich einschätzen und wirst
Dich nicht überfordern.
Ich freue mich schon sehr auf ein gemeinsames Treffen und einige gemeinsame Kilometer.

LG bis dahin von Billy


Marcel 01/19/2010 11:15


Liebe Petra, ich hoffe das du deine Erkältung mittlerweile mehr im Griff hast als sie dich. Ich selber bin irgendwie in Winterdepressionen verfallen und hoffe auch das sie bald wieder verschwinden.
So was kenne ich gar nicht und deswegen haut mir das gerade voll die Füße weg. Hoffentlich kannst du bald wieder mit deinem erhöhten Umfang weiter machen und das Laufen genießen. Für den Ultra bzw
das Training und zugleich das treffen mit guten Freunen wünsche ich dir alles Gute und hoffe das du dort auch wenn sich das Wetter nicht ändern sollte deinen Spass haben wirst.
Liebe Grüße, Dein Marcel.


Petra 01/18/2010 20:48


Vielen Dank, liebe Ramona! Irgendwie bin ich schon ein wenig traurig, daß ich mich in Rodgau beschränken muß - aber es ist vernünftig. Andererseits freue ich mich auch sehr auf einen ruhigen,
langsamen Trainingslauf - egal wie weit es letztendlich geht.

Vielen Dank auch an dich, liebe Marianne! Schön, mal wieder was von dir zu hören!

Viele liebe Grüße
Petra


Marianne 01/18/2010 19:05



Liebe Petra, ich wünsch dir eine gute und schnelle Besserung und viel Freude beim Laufen in Rodgau.


LG Marianne