Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra



Eine schöne, ruhige Woche liegt hinter mir. Sieben schöne Läufe - jeder auf seine Art einzigartig. Ich war früh 4.00Uhr unterwegs. Ganz allein, nur für mich in der Dunkelheit.Nur ein paar Strassenlampen zeigten mir den Weg.  Und ich war nachmittags unterwegs - im strömenden Regen, bei Kälte und im Sonnenschein. Diese Woche har mir alles geboten, was der Herbst so einzigartig macht.
Die erste Kältewelle. Klare Luft. Weite Sicht - bis zum 30km entfernten Feldberg. Die Konturen der Türme exakt erkennbar, als wenn sie keine 100m entfernt wären.  Die untergehende Sonne. Sie strahlt die dunklen Wolken von unten an. Ein eigenartiger Anblick. Bedrohlich und doch so faszinierend schön.
Ich laufe ganz leicht, fühle mich eins mit der Natur, genieße jeden Schritt. Auch im Regen. Freue mich wie ein kleines Kind über jede Pfütze. Ich erfreue mich am Anblick der Rehe am Waldrand, der vielen Vögel, die eine Rast auf ihrem Weg in den Süden einlegen. Und ich denke viel nach, träume.
Es sind nur kleinere Runden, die ich in dieser Woche laufe. Und genieße. Jeden Schritt, jeden Tag. Egal ob es warm ist oder kalt, ob es regnet oder stürmt. Oder die Sonne scheint.
Täglich laufen ist sooooo schön!

Kommentiere diesen Post

Petra 10/19/2009 19:51


Dankeschön, liebe Nela! Ich komme gleich rüber zu Dir, um Dir zu deinem tollen Jubiläum zu gratulieren!
Du hast recht, lieber Markus, die Eindrücke beim Täglich Laufen sind wirklich ganz anders. Aber das entwickelt sich erst mit der Zeit, nicht von heute auf morgen. Ich habe es noch keinen Tag
bereut, täglich zu laufen und hoffe, daß es mir noch lange möglich sein wird!
Liebe Ramona,
ja so viele schöne Bäume wie auf dem Bild gibt es in diesem Jahr auch bei uns nicht. Viele Blätter sind wegen des frühen Frosteinbruchs erfroren, bevor sie bunt geworden sind. Schade! Aber
irgendwie ist der Übergang vom Sommer zum Herbst in diesem Jahr wirklich sehr abrupt.
Viele liebe Grüße euch allen
Petra


Ramona 10/19/2009 09:26


Hallo Petra, ein schönes Herbstbild. Bei uns zeigt sich der diesjährige Herbst eher grau und verhangen und weniger bunt. Die Sonne scheint selten. Aber, noch ist nicht aller Tage Abend - es kommen
sicher auch bald wieder die schöneren Tage.


Marcus 10/19/2009 08:56


Ja, liebe Petra, durch das Täglichlaufen darf man die Natur eben täglich genießen. Und auch die gewonnenen Eindrücke sind andere - als wenn man nur zweimal in der Woche läuft. Ich bin immer wieder
froh, ein Täglichläufer zu sein und daß ich meine unregelmäßigen Zeiten längst überwunden habe. Dieses Gefühl lese ich hier bei Dir auch heraus, was mich natürlich freut! Weiterhin alles Gute und
viel Freude! Liebe Grüße Marcus


Kornelia 10/19/2009 06:58


Hallo, liebe Petra,
das Baum-Foto ist toll!! Auch Dein Bericht gefällt mir sehr gut. Doch um 4.00 Uhr morgens bin ich als Frühaufsteherin doch noch nicht gelaufen. Meinen Respekt davor.
Wünsche Dir weiterhin viele schöne Herbsterlebnisläufe.
Liebe Grüße
Kornelia