Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Der Hühnerlauf ist eigentlich kein Hühnerlauf. Jedenfalls laufen da keine Hühner....

Es ist der Rebooks Runners Woman Run  -  ein Lauf nur für Frauen.
Zuerst war ich skeptisch, als ich die Bilder vom letzten Jahr sah: Tausende Frauen in Pink - typisch Frau halt... Aber als ich dann las, daß man dort als Mutter/Tochter Team laufen kann, war schnell der Entschluß gefasst, in diesem Jahr dabei zu sein.

So kam es, daß wir beide - meine Tochter und ich - gestern ein "date" hatten



























Kurz vor Beginn der Startnummernausgabe trafen wir uns an der Frankfurter Commerzbankarena. Die ersten 3000 Starterinnen erhielten ein rosafarbenes Laufshirt, in diesem Jahr mit der Aufschrift " Naturtalent". (wieso eigentlich nicht Naturtalentin? )

Da wir ja beide sozusagen die geborenen Naturtalente (oder doch vielleicht Naturtalentinnen ? )sind und obwohl rosa nicht zu unserer Lieblingsfarbe zählt, wollten wir unbedingt solch ein Shirt ergattern. Also hieß es rechtzeitig zu erscheinen.

Innerhalb kürzester Zeit war das gesamte Areal - das "Womans Village" -  eine rosa Insel.
Da wir nun noch viel Zeit bis zum Start hatten, genossen wir das Rahmenprogramm. Von einer Laufbandanalyse, über Typberatung, diversen Gewinnspielen bis hin zur Präsentation von Waschmaschinen eines namhaften Herstellers war eigentlich alles dabei. Nun merkte ich doch, daß ich vielleicht nicht ganz so frauentypisch bin. Eine Waschmaschine wollte ich mir doch nicht ansehen und zum Schminken hatte ich eigentlich auch keine Lust. Schließlich wollten wir laufen.
Besonders freuten wir uns, als wir Vroni, Leo und ihre ganze Truppe aus dem Schwabenländle trafen.
Nach einem leckeren Bio-Essen gingen wir zum Startgelände direkt vor der Commerzbankarena.
Dort wurden zunächst die 5km Läuferinnen  auf den Weg geschickt. Kurz nach ihrem Start waren wir zum ersten Mal nass - ein Wolkenguss hatte kein Erbarmen mit uns. Ein wenig beneidete ich  die Läuferinnen, die schon durchs Laufen warm wurden, während wir frierend unsere Jacken holten.

Aber nun  dauerte es auch nicht mehr  lange bis zu unserem Start. Unser Kurs ging über 8km. Pünktlich 18.00 Uhr machte sich unser Mutter-Tochter-Team auf den Weg.


Neben uns begaben sich mehr als 2000 Starterinnen auf die 8km Strecke. Fast alle in Rosa - es waren alles Siegerinnen und Naturtalente. Ich war erstaunt, wieviele Frauen sich hier einfanden. Die Wenigsten davon mit irgendwelchen Siegambitionen. Die meisten wollten einfach nur laufen und ihren Spaß haben.

Überall sah man in erwartungsfrohe Gesichter. Ein zünftiges warm up vertrieb auch die letzte Kälte. Schließlich hatte keiner von uns Lust, die Jacke über dem rosa Shirt anzulassen.

Kurz nach dem Startschuß bildete sich eine nicht enden wollende rosa Schlange, die uns bis ins Ziel nach 8km begleitete. Zunächst aber liefen wir eine Runde um die Commerzbankarena, bevor es dann in den Frankfurter Stadtwald ging. Ich war erstaunt, welch unberührte Natur ich hier vorfand - das hatte ich nicht erwartet. Nur der Lärm der Flugzeuge holte uns wieder in die Realität zurück.

Wir hatten uns vorgenommen, gemeinsam gleichmäßig zu laufen . Katrin war gut drauf und legte ein ordentliches Tempo vor.
Kilometer um Kilometer liefen wir unser Tempo und ehe wir uns versahen, kam auch schon das (natürlich rosafarbene) Kilometerschild 7 und bald darauf nach 55:44 das Ziel, das wir glücklich und im strömenden Regen erreichten. Es war uns egal. Ob nass oder nicht nass - wir tranken unser Läuferbier, erhielten Melonenstücke und Trauben und unseren ( natürlich rosafarbenen) Läuferbeutel mit allerlei nützlichen und unnützen Dingen, über die man sich aber trotzdem freut.

Es war ein wunderschönber Tag und wir verabredeten uns gleich fürs nächste Jahr, wo unser Mutter/Tochter Team wieder starten wird.





Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

athena 07/22/2009 22:48

naturtalentin- du bist genial *lach. sowas kann wieder nur dir einfallen...so ein mutter-tochter-lauf ist bestimmt ganz toll... mein mäuselein läuft ja auch sehr gerne... ihr seid ein hübsches gespann und schön, dass ihr jetzt so klasse shirtle habt...einen schönen abend von athena!

Petra 07/22/2009 20:23

Klar, liebe Kornelia - das war Spass pur!Danke, liebe Marianne für Deine Glückwünsche und das rosa" Komplimnent...Liebe Elke - das wäre bestimmt auch ein toller Lauf für Dich gewesen! Wirklich schade, daß Du soweit wegwohnst! Viele liebe Grüße ihr allePetra

laufmauselke 07/20/2009 13:00

Klasse, das liest sich gut. Und die Fotos sind auch sehr schön.
Schade das Frankfurt so weit weg ist. Da würde ich auch gerne mal laufen. Aber man kann nicht überall sein.
Man sieht, das Ihr sehr viel Spaß hattet.
Liebe Grüße
Elke

Marianne 07/20/2009 09:53

Herzlichen Glückwunsch dem Mutter/Tochter-Dream-Team! Hauptsache ihr hattet euren Spaß, ihr seht auch in Rosa toll aus! LG Marianne

Kornelia 07/20/2009 09:02

Liest sicht gut, Dein Artikel. War wohl eine prima Sache. Vor allem stand offensichtlich der Spaß am Laufen im Vordergrund oder?Das rosa T-Shirt steht Euch Beiden recht gut, finde ich. :)Liebe GrüßeKornelia