Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Als ich heute erwachte hörte ich bereits die Regentropfen an mein Fenster trommeln. Der Wetterbericht schien sich zu bewahrheiten - für heute war Dauerregen angesagt.

Ehrlich - da kam auf einmal mit aller Macht mein innerer Schweinehund und sprang zu mir ins Bett. Ich schubste ihn beiseite und stand zumindest erstmal auf. Ich ging ins Bad, mein ISH trottete hinter mir her. Ich zog meine Laufsachen an - er setzte sich vor mich und schaute mich mit treuen Augen an.
Ich aß mein Obst und er legte seine Füße auf die meinigen, damit ich auch ja nicht loslaufe.
Während ich mir die Schnürsenkel der Laufschuhe binde, überlege ich hin und her, ob ich loslaufe oder auf einen etwas günstigeren Moment warte.
Aber da erinnerte ich mich an meinen ersten Regenlauf - wie schön er war, wie ich ihn nach wenigen Kilometern genossen habe....
Vor der Haustür macht der kleine Köter (verzeih mir den Ausdruck, lieber ISH) einen letrzten Versuch, mich von meinem Vorhaben abzubringen. Vergeblich.

Ich lief hinaus in den Regen. Auch wenn es mich nicht davor bewahren würde, nass zu werden, lief ich ziemlich schnell los und behielt dieses Tempo bei. Die Regentropfen klatschten in mein Gesicht, die Hose war  - auch durch das nasse Gras - in kürzester Zeit vollkommen durchnässt.
Black Sensei würde mich heute beneiden - oder ob es bei ihm auch regnet?
Nein, das war kein Regen mehr, das war mehr als Regen. Und es war schön. Die Nässe war mir nach kurzer Zeit so was von egal. Es störte mich auch nicht, daß ich das Gefühl hatte, daß aus meinen Schuhen das Wasser nur so herausfloss.
Wasser - wie schön! Ich fühlte das Glück in mir aufsteigen. Selbst danach wollte ich den kalten Regen nicht mit warmen Wasser austauschen. Also  beendete ich meinen Lauf mit  einer erfrischend kalten Dusche.

Und mein ISH? Der hatte sich verzogen und ward nicht mehr gesehen! 

Kommentiere diesen Post

Petra 06/07/2009 21:48

Weißt du, wie man das nennt? Das ist das Gesetz der maximalen Schweinerei! LGPetra

Marcus 06/07/2009 18:34

Tja, kein Regen – kein Laufbericht. Ich wußte es. Es kann noch so gießen, ziehe ich mich um – scheint bald die Sonne. Ab 08:00 Uhr ließ es langsam nach. Pech.

Einen schönen Abend, liebe Petra! :)

Petra 06/07/2009 17:36

Nein, liebe Elke, der ISH hat bei uns nicht wirklich eine Chance! Und es ist auch ganz selten, daß er sich mal meldet. Allerdings ging es nur um die Frage: Laufe ich jetzt oder später? Das ich laufe, steht außerhalb jeglicher Debatte.Nach dem Grillen, lieber Marcus, wäre ich dann wohl auch nicht mehr gelaufen. Mit vollem Magen läuft es sich nicht ganz so gut...   Hat es denn heute geklappt mit Deinem Regenlauf? Noch habe ich keinen Laufberericht gefunden...Ja, liebe Nela,auch ich empfinde diesen Stolz, wenn ich mich wieder aufs Neue überwunden habe. Es ist ein schönes Gefühl, wenn man zurückkommt und wieder einen wunderschönen Lauf hatte.Es ist auch für mich schön, daß andere ebenso empfinden wie ich. Danke für Deinen Kommentar!Liebe Grüße an euch allePetra

Nela 06/07/2009 10:56

Hallo liebe Petra,ja, bei so einem ungemütlichen Wetter lauert der ISH auch auf uns Täglich Läufer(innen). Im Regen zu laufen macht mir nicht so viel aus, doch die derzeitige Kälte dabei läßt auch bei mir den ISH nicht kalt. Um so schöner ist es, wenn man ihn überwindet und den scheinbar widrigen Verhältnissen sich widersetzt. Man macht diese Erfahrung nicht zum ersten Mal und doch überwältigt sie einen immer wieder. Man ist am Ende stolz und froh, den ISH besiegt zu haben. Mir tut es gut, festzustellen, dass andere Menschen genauso empfinden wie ich. Deshalb Danke für diesen Artikel.Liebe GrüßeKornelia

Marcus 06/07/2009 09:08

Liebe Petra,

Du hast Recht, ich beneide Dich zutiefst! Gerne hätte ich Dich begleitet – für mich geht nichts über Regenläufe. Gestern goß es zwar auch, allerdings war ich am Morgen laufen und nach dem Grillen – wollte ich dann doch nicht. ;)

Jetzt sieht es relativ gut aus. Es ist sehr dunkel und regnet, aber ich wage es nicht zu hoffen. Mein letzter Regenlauf ist wirklich schon eine Weile her – es wird mal wieder Zeit. :)

Falls ich in den Genuß kommen sollte, folgt ein Laufbericht.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße

Marcus