Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Nur noch wenige Tage bis zu unserem Teammarathon. Das Training ist im Wesentlichen gelaufen. Jetzt kommt  die Zeit, die man die "Taperingphase" nennt, also die Zeit, in der man das Training zurückschraubt, dem Körper Zeit gibt für erforderliche Anpassungsreaktionen und Zeit, in der sich der Körper nochmal vorm Marathon erholen kann.
Am 17. Januar möchte ich an der Startlinie stehen mit einem Gefühl, genau an diesem Tag Bäume ausreisen zu können und zu wollen.
Zum ersten Mal gestalte ich die Taperingphase als Täglich Läuferin. Ohne Trainingsplan. Einfach nach Gefühl.
Heute sagt mir mein Gefühl, daß die Beine müde sind von den Anstrengungen der letzten Wochen.
Also ziehe ich meine Laufsachen an und starte zu  einer kurzen Laufeinheit. Draussen ist es dunkel und der weiße Schnee glitzert im Schein der Straßenlaternen. Die Schneedecke ist festgefahren. Bei jedem Schritt rutsche ich konsequent einige Zentimeter zurück. Ich muß aufpassen, daß ich nicht wegrutsche und hinfalle.
Die Luft ist eisigkalt und klar. Die Schneewolken haben sich verzogen und haben Platz gemacht für einen klaren Sternenhimmel.
Der Sauerstoff tut meiner büroluftgeplagten Lunge gut. Ich atme tief ein und lächle - bei jedem Schritt. Es tut so gut. Gut zu laufen. Jeden Tag aufs Neue.Es sind heute nur 2,5km, aber genau diese Strecke hat mir heute gut getan.
Zu Hause folgt noch die Abhärtung: eiskalt duschen. Ich spüre wie das Blut zirkuliert und mir nach kurzer Zeit warm wird. Ich spüre, wie mein Immunsystem stark wird - stark gegen Erkältung und grippale Infekte.
Der Kreislauf schließt sich: Laufen bringt Gesundheit und Gesundheit ermöglicht tägliches Laufen.

Kann es eine schönere Kausalität geben?

Kommentiere diesen Post

Petra 01/11/2009 16:37

hi,hi - die 10 Tage von diesem Jahr zählen doch noch nicht richtig...

Beate 01/11/2009 15:56

Nö, in DIESEM Jahr hab ich nicht viel Sport getrieben, im LETZTEN schon .

Petra 01/09/2009 20:55

Hallo liebe Christin,probiere es doch einfach mal aus - Du mußt ja nicht unbedingt bei dieser Kälte mit dem Laufen beginnen...Ja, liebe Beate, das Obst machts!!!!!!!!!!!! Aber Sport stimuliert das Immunsystem zusätzlich - und Du hast doch in diesem Jahr auch viel Sport getrieben....Ein "fröhlich geschwätziger Lauf" - das haste aber schön gesagt und genau darauf freue ich mich. Liebe Ramona - ich freue mich auf euch und es wird ein schönes Erlebnis mit euch zusammen werden. Irgendwie scheint das Tapern zu funktionieren, ich werde so langsam "heiß" auf unseren Marathon! Seid alle ganz herzlich gegrüßt von eurerPetra

Ramona 01/09/2009 20:39

Danke Beate, Du hast mir die Worte vorweggenommen. :)

Beate 01/09/2009 08:15

Liebe Petra, liebe Marianne,am Täglichlaufen kann es nicht liegen, dass Ihr noch nicht erkältet seid. Um mich machen die Viren offensichtlich auch einen Bogen und ich muss mich zwingen, bei diesem Wetter überhaupt mehr als unbedingt nötig das Haus zu verlassen. Sport mache ich derzeit nur noch im Fitnessstudio. Und mach Dir doch nicht so einen Kopf, ob Du für den Teammarathon vielleicht zu langsam sein könntest oder nicht. Ich bin davon überzeugt, Ramona und Laufmaus wissen genau, auf was sie sich mit Dir einlassen. Also sieh's locker. Ein fröhlich geschwätziger Lauf macht doch sowieso mehr Spaß, als mit verbissenem Gesicht jeder überflüssigen Sekunde davonzuhecheln. Liebe Grüße, Beate