Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

So langsam wird es ernst.  In wenigen Wochen - am 17.01.2009 -  möchte ich gemeinsam mit Ramona und Laufmauselke beim Berliner Teammarathon starten.


Dieser Marathon wird in meherer Hinsicht neu für mich sein. Es ist mein erster Marathon, den ich ohne Trainingsplan in Angriff nehme. Es ist mein erster Marathon, den ich in einem Team laufe. Wir laufen nicht nur zusammen, sondern wir werden auch nur gewertet, wenn wir gemeinsam ins Ziel kommen. Es ist mein erster Marathon als Täglich Läuferin und nicht zuletzt ist es mein erster Marathon, der so früh in der noch jungen Laufsaison  stattfindet.


Zum ersten Mal werde ich alle meine langen Trainingsläufe allein organisieren, allein im Winter und in der Weihnachtszeit - wo viele Läufer eine Laufpause machen oder alternative  Sportarten bis zum Winterende betreiben.


Nach Gipfellauf und Halbmarathon im Britzer Garten habe ich mir für heute eine Strecke von 24km entlang meiner Hausstrecke an der Nidda vorgenommen.

Meine Freundin Beate - so hatten wir es schon vor einigen Wochen vereinbart - wollte mich mit dem Rad begleiten.

Darauf habe ich mich ganz besonders gefreut. Gemeinsam läuft sich`s leichter, man kann über Gott und die Welt quatschen und die Zeit vergeht schnell.


Kurz nach 10.00Uhr machten wir uns auf den Weg. Beate auf dem Rad und ich per Pedes.











 

 

 

 

 

 

Nach nur wenigen Minuten waren wir an der Nidda, einen kleinem Flüßchen in der hessischen Wetterau. Obwohl es tierisch kalt war, wurde mir sehr schnell warm.






















Schwieriger war es für Beate. Bei meinem langsamen Lauftempo wurde ihr schnell kalt, so daß sie öfters mal vorausfuhr und wieder zurück zu mir kam. Gegen die kalten Füße halfen kleine "Zwischensprints". Schade nur, daß sie keine Laufschuhe anhatte...
















Bei vielen Gesprächen und jeder Menge Spass verging die Zeit wie im Fluge. Obwohl es November ist, gab es in der Natur viel zusehen. Besonders schön  sind die Stellen an der Nidda, die in den letzten Jahren renaturiert wurden.

Nach etwas mehr als 3 Stunden kamen wir zurück, tranken heißen Tee, aßen Pasta und Kuchen und ließen den Nachmittag auf der Couch ausklingen.

Es war ein toller Lauf und ein toller Tag.

Danke, liebe Beate, daß Du mich begleitet hast!


Kommentiere diesen Post

Petra 12/19/2008 20:06

Hallo lieber Sepp,wir werden beide unser Team nicht enttäuschen! Ich kann aber Deine Ängste gut verstehen, weil es mir genauso geht. Es ist eben doch etwas anderes, allein oder in einem Team zu laufen. Aber bange machen gilt nicht! Jetzt sind wir angemeldet und wir ziehen das durch! Ich freue mich auch schon sehr, Dich in Berlin zu treffen!Liebe GrüßePetra

Sepp (Oberpfalzläufer) 12/19/2008 19:47

Hallo Petra, das wird auch mein erster Lauf in einem Team und ich habe schon Angst das Team zu enttäuschen.Ich freue mich auf jeden Fall dich zu treffen.Bis bald in Berlin.

Laufwunder 12/07/2008 20:44

Huhu Petra, also jetzt musste durch mit dem Streak - täglich 32 km, damit esmit dem Marathon was wird Aber im Ernst, du weißt, ich schrecke vor nichts zurück - gibt es noch ein Team, das noch jemanden sucht? Vielleicht auch unter den Kommentierenden? Wenn es nicht schneller als 5 Std. sein soll - ich bin dabei. Schneller wäre Quatsch, so intensiv trainiere ich im Moment nicht mit der Lauferei.Meldet euch mal! LG vom Holger

laufmauselke 12/03/2008 09:29

Hier ist ja richtig was los :-). Nun hab ich mich auch langsam wieder überall durch gelesen und bin einigermaßen auf dem Laufenden. Das mit den langen Läufen ist ganz wichtig, sonst muß man beim Marathon so leiden. Deshalb nehme ich auch lieber mal lange, einsame Läufe in Kauf. Allerdings versuche ich auch immer, möglichst eine Begleitung zu organisieren. Notfalls auch gestaffelt. Diejenigen, die kützere Strecken laufen, begleiten Dich zu unterschiedlichen Zeiten auf verschiedenen Abschnitten Deines langen Laufes. Da hab ich auch schon gute Erfahrungen gesammelt. Eine Fahrradbegleitung ist immer etwas Schönes:-)Bis bald ganz liebe Grüße vonLaufmaus Elke

Ramona 12/02/2008 06:45

Also Beate, diese Waage würde ich auch rausschmeißen. Willst Du meine haben? Die zeigt immer was anderes an. Und wenn Du Glück hast, auch 10 kg weniger.