Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Da nach dem Rennsteiglauf bekanntermaßen vor dem Rennsteiglauf ist, beginne auch ich so langsam - zumindestens mit der gedanklichen Planung - für den Lauf im nächsten Jahr. Bisher haben wir unsere Kloßparty immer individuell gestaltet. Das hängt zum einem damit zusammen, daß wir ziemlich viele sind und wir uns auch mehrere Startorte verteilen. Die Bons für den Kloß ist aber nur an dem Ort gültig, wo man auch startet.
Naja- auf den Kloß kams bisher  nun auch nicht unbedingt an - also: Weg mit dem Gutschein und ab zum "Bratwursttesten", was zumindestens die Walker unter uns ausgiebig beim Grillen getan haben.

Aber die Läufer... Die bekommen immer von der legendären Kloßparty in Neuhaus vorgeschwärmt! Mhhmmmm...
Da will ich doch im nächsten Jahr unbedingt mal hin. Statt Bratwurst-Test einen Kloß-Test. Ob die den genauso gut hinkriegen, wie meine Mutter früher? Bestimmt!
Aber da gibt es noch ein klitzekleines anderes Problem... Ich muß da irgendwie hinkommen. Das Auto ist ja bereits unterwegs zu einem anderen Startort!

Alos habe ich mich mal versucht, eine öffentliche Nahverkehrsverbindung zu finden. Und die gibt es doch tatsächlich! Ihr kennt dieses Unternehmen alle.
 Es ist Die Bahn, die uns verbindet!
Es gibt da allerdings ein klitzekleines Problem. Eigentlich liegen Neuhaus und Ilmenau nicht weit auseinander, bei der Bahn kann das allerdings zur Weltreise werden.

Zugegebenermaßen, das Bild ist nicht sonderlich gut lesbar.
Die beiden rechts liegenden - nicht verbundenen Punkte sind Neuhaus und Ilmeanu.
Will man also von Ilmenau nach Neuhaus fahren, steigt man als erstes in den Zug nach Plaue. Dort kann man dann umsteigen nach Zella Mehlis. Von da aus geht es dann weiter Richtung Bad Salzungen. In Wernshausen steigt man ein weiteres mal um und fährt nach Meiningen.
Ob man in Grimmenthal obder Meiningen auch umsteigen muß, weiß ich nicht so genau, aber ich glaube schon.
Aber immerhin von Hildburghauen kommt man direkt nach Sonneberg - ohne Umsteigen! :)
In Sonneberg angekommen, hat man`s fast geschafft. Dort wartet bereits der letzte Zug nach Neuhaus und nach einigen geschätzten Tagen ist man dort pünktlich zur Kloßparty angekommen - vorausgesetzt, man hat nicht vergessen, rechtzeitig eine Woche Urlaub einzureichen und loszufahren.
Wenn dann noch die Bahn pünktlich ist und man keine Anschlüsse verpasst, dann steht der Kloßparty nichts mehr im Weg!
Ach ja und: Schlafen sollte man dann in Neuhaus, nach Ilmenau kommt man vermutlich nicht so schnell wieder zurück!


Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Marianne 08/04/2008 08:45

Oh, ich würde auch gerne zur Kloßparty. Übrigens hat mein Opa etliche Jahre in Wernshausen und Schmalkalden gelebt und eine Schulkameradin war aus Ilmenau. In meinen letzten Sommerferien habe ich dann mit Bus und Bahn die nähere Umgebung erkundet, aber ich glaube, Neuhaus war nicht dabei.

Petra 08/02/2008 16:45

Ich bin auch davon überzeugt, daß sich ein Bus da rentieren würde. Man könnte ja auch vorher von den Läufern, die das Interesse haben, den Transportwunsch anmelden lassen. Dann sieht man ja, ob Bedarf besteht oder nicht und geht kein Risiko ein.Man müßte es nur tun!Liebe GrüßePetra

Sonne 08/02/2008 08:31

Das ist auch im Forum schon angesprochen worden. Da fuhr doch der letzte Linienbus soweit ich weiß um 20.00 Uhr. Bei so vielen Teilnehmern müsste sich doch ein Busservice rentieren oder vielleicht Sammeltaxen.Liebe Grüße

Petra 08/01/2008 23:32

Das wäre wirklich nicht schlecht, wenn der Veranstalter für die Kloßparty nach Neuhaus auch einen Bus organisieren könnte. Der würde bestimmt auch voll.Aber normale Linienbusse fahren da bestimmt auch nicht...LGPetra

Katrin 08/01/2008 23:23

*lol*Immer wieder ein Abenteuer, die deutsche Bahn :)))Gibts vielleicht nen Bus? ;-)