Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von Petra

Was macht man in den letzten Tagen vor`m Rennsteiglauf? Nein - keine langen Läufe mehr. Aber ein bischen Bewegung darfs trotzdem sein.
Es ist Feiertag und herrliches Wetter - was ist eigentlich naheliegender, als mit Freunden eine schöne Wanderung zu unternehmen?
Gesagt - getan!
Unser Ziel war der Rennsteig Rheinsteig - eine Gemeinschaftsidee von Irene, Jürgen und Beate.
Der Rheinsteig führt über  mehrere Etappen auf insgesamt 320km zwischen Wiesbaden und Bonn. Damit sich die weite Anfahrt lohnt und wir auch ein wenig eine Herausforderung gesucht haben, entschieden wir uns für die "Königsetappe" zwischen Kaub und St. Goarshausen.
Diese Etappe hat eine Länge von 25km und insgesamt 800 Höhnemeter und führt an einer Reihe von Sehenswürdigkeiten vorbei.

Gleich am Ortsausgang von Kaub ging es entlang von Weinbergen nach oben.



  
















Der Kaffee "to go"  durfte selbst hier  nicht fehlen, auch wenn wir uns im weiteren Verlauf dann lieber an  Wasser, Apfelsaftschorle, alkoholfreies Weizenbier hielten....




Allerdings lauerte die Verführung überall...  Immerhin befanden wir uns mitten in einem Weinanbaugebiet. So dauerte es auch nicht lange, bis wir das erste Weinangebot "to go" vorfanden:


Im Inneren dieses kleinen Häuschens befanden sich kleine Weinfläschen, saubere Gläser , eine "Vertrauenskasse" und eine Einladung zum "Probieren" :)

Auf dem Schild daneben war folgende Inschrift zu lesen:
           Ich hör der Winzer
           froh Getümmel
          hier ist des Volkes
          wahrer Himmel.
          Zufrieden jauchzet
          Groß und Klein
          Hier bin ich Mensch,
          hier trink ich Wein!
         
frei nach Goethe

Auf Grund der Wetterlage liesen wir uns allerdings nicht verführen und liefen lieber ohne Wein weiter - vorbei an Wiesen, durch Wälder und immer zwischendurch mit Blick auf den
herllichen Rhein.


































Das erste idyllisch gelgene Örtchen, das wir erreichten, war Dörscheid. Auch hier  prägte der Weinanbau den Charakter des Ortes. So führte uns der erste Weg geradewegs in ein Weingut. Den Wein haben wir trotzdem nicht probiert, aber Jürgen hat sich immerhin den halben Weinkeller zum Auffüllen seiner "eigenen Vorräte" bestellt....
Interessant war auch die eigene Brennerei, die man bestaunen durfte.


















    

Mir hatte es jedoch der Hund des Hauses am meisten angetan....      Er wollte mich eigentlich gar nicht wieder gehen lassen....   und ich hätte ihn am liebsten mitgenommen! Allerdings hätte es da  von unserem Eyko energischen Protest gegeben!

Trotzdem ging es weiter - über Stock und Stein und auch die Ab- und Anstiege wurden immer heftiger....


























Hier ist Rainer die Anstrengung deutlich anzusehen - aber er und alle anderen haben sich megatapfer geschlagen!

Verdienter Lohn war eine Rast in einer kleinen Straußenwirtschaft, wo wir uns nach einem  Kaffee, Wasser und alkoholfreiem Bier wieder auf den Weg machten.






















Kurz danach kamen wir zum  "Spitznack", einer kleinen verborgenen Aussichtskanzel am Rhein. Hier ist man ein wenig abseits vom Touristentrubel und kann den Ausblick auf den Rhein besonders gut geniessen. Allerdings sollte man schwindelfrei sein, es geht sehr steil nach unten....

Nun dauerte es auch nicht mehr lang, bis wir zur Loreley kamen. Aber kurz vorher sah ich ein Hinweis auf der Strasse, der auf eine Lauf hinwies...


 




Da muß ich mich doch glatt mal       erkundigen, um welchen Lauf es sich da handelt....

Auf dieser anspruchsvollen Strecke könnte ich vielleicht auch mal einen Trainingslauf für meinen Alpenmarathon machen!

Allerdings waren da einige - zumindest bei Nässe- gefährliche Passagen dabei.
Aber informieren werde ich mich
trotzdem! :)


Obwohl heute eigentlich nur Wandern angesagt war, kamen Bergschnaufer und ich doch erstmals zu einem (wenn auch kurzen) gemeinsamen Lauf.... und das kam so:
An der Aussichtsplattform der Loreley hatte außer uns beiden keiner mehr so richtige Lust, die Figur der Loreley zu sehen. Also zogen wir beide los, um zu suchen. Eine Unmenge Menschen tümmelte sich hier und wir liefen ziemlich planlos durch die Gegend. Endlich entdeckten wir eine Figur, von der wir annahmen, daß das die Loreley sei...
Mittlerweile war aber schon ganz schön viel Zeit vergangen, so daß wir beschlossen, gemeinsam zu den anderen zurück zu "joggen".  Unser Gekicher über uns selbst  war vermutlich im Umkreis von 100m zu hören.....
Wir haben schon einige "erstaunte" Blicke der anderen Touris eingefangen. Aber so sind wir wenigstens auch mal ein Stück zusammen zu laufen. :-) Bestimmt nicht das letzte Mal!

Ach so - ehe ich es vergesse: Das, was wir fotografiert haben, war nicht die Loreley! Deshalb werdet ihr hier diese Bild auch nicht sehen! Immerhin haben wir später die Loreley trotzdem noch gesichtet, allerdings aus einer solchen Entfernung, daß einordentliches Foto nicht mehr möglich war. Macht aber nix - unseren Spass hatten wir trotzdem!

Jetzt war es nicht mehr weit bis nach St. Goarshausen. Nach einem nochmalig kurzen steilen Anstieg ging es dann in Serpentinen - vorbei an der Burg Katz - zurück nach unten unten ins Rheintal.

















25km waren geschafft.... und wir auch! Es war eine tolle Wanderung, die wir in gemütlicher Runde bei einem Abendessen in einem kleinen Weinrestaurant ausklingen liessen. Meine "Marathondiät" und noch einige andere schöne Bilder von unserer Wanderung findet ihr auf dem Blog vom Bergschnaufer!

Übrigens: Der Lauftreff Ahornweg hat jetzt ein eigenes Forum! Wir freuen uns über neue Mitglieder - egal woher und egal, ob sie laufen, walken oder wandern oder einfach mit uns quatschen wollen!

Kommentiere diesen Post

omnitech support 01/15/2015 08:23

The event was a great success with a lot of participation than what we had last time. And we get to see the participants competing with high spirits. I am sure that this very event would gain the attention and attract more to it.

Petra 05/13/2008 17:09

Hallo Kerstin,
vielen Dank für Deinen Kommentar! Das ist wirklich eine wunderschöne Strecke gewesen! Ja- wir wandern auch sehr gern, am liebsten im Gebirge. Mit den 50km habt ihr euch ja auch schön was vorgenommen! Ich wünsche euch beiden viel Erfolg und vor allem viel Spass unterwegs - und natürlich schönes Wetter.
Im Rennsteiglaufforum haben wir aber auch eine Rubrik für die Walker - da wäre es schön, wenn sich der eine oder andere Walker oder Wanderer hin verirren würde. Du hast schon recht, die sind dort ein wenig in der Unterzahl... Meldet euch doch einfach an und diskutiert mit!
Viele liebe Grüße
Petra

wasserfrau 05/13/2008 16:52

Hallo Petra,

bin durch Zufall auf Deine Seite gestoßen, habe in dem Rennsteig-Forum gestöbert und mich leicht geärgert, daß es "nur" ums Laufen ging, wollte schon in Eurer Meckerecke einen Kommentar hinterlassen - und fand dann deinen Eintrag vom Rheinsteig! Genau diese Strecke sind wir am Pfingstsonntag auch gelaufen. Und waren begeistert.

Wir sind Langstrecken-Wanderer, nehmen zum dritten Mal bei den 50km am Rennsteig teil - ohne Stöcke,nur mit unseren Füßen, haben schon einige Male Njmegen in Niederlande mit 160km hinter uns gebracht, sind also auch nicht ganz ohne, aber eben keine Läufer. Das heißt, mein "männlicher Teil", der Wolfgang, kann es bei den 50km nicht belassen und bereitet sich mit einem Halbmarathon am Samstag auf die Wanderstrecke vor....

Also für das kommende Wochenende gutes Wetter und bestes Gelingen für alle Teilnehmer am Rennsteiglauf!

Gruß aus Schmalkalden

Kerstin.

etzelmania 05/13/2008 12:29

Coole Wanderung und sehr schöne Fotos. Horst war auch sehr begeistert; es war das erste, was er uns gestern erzählt hat, als wir wieder nach Hause gekommen sind.
Ich glaube, ich muss ihm mal das Kommetarschreiben beibringen! ;-)

Beate 05/13/2008 08:13

Da hab ich gestern zweimal Deinen Bericht gelesen, hab in die Bilder reingeträumt, aber vergessen, einen Kommentar abzugeben. Hier ist er: DAS WAR WIEDERMAL GENIAL!!!! Und unser Gerenne und Gegickel auf dem Loreleyfelsen werde ich so schnell nicht vergessen :-))))