Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von petra

Es dauert nur noch 8 Tage!  NUR NOCH  8! BIS ZUM RENNSTEIGLAUF!
Ich kann es kaum noch erwarten, bis der Startschuß zu meinem 3. Marathon fällt!
Die letzten beiden Wochen fallen mir schon ziemlich schwer. Keine langen Läufe mehr, die in den letzten Wochen das Training bestimmt hatten...
Jetzt heißt es: Training zurückschrauben, regnerieren, sich was gönnen, mental vorbereiten... Umso mehr habe ich mich gefreut, daß ich neute nochmal 90min laufen "durfte", 90min im strahlenden Sonnenschein im Ossenheimer Wäldchen - begleitet von Vögeln, Eichhörnchen, Rehen... 90min Regeneration pur!
Vor 3 Jahren war es für mich die größte Herausforderung, die 5,6km lange Strecke beim Corproate Chase Challenge Lauf in Frankfurt zu schaffen. Heute betrachte eine mehr als doppelt so lange Strecke als "Regeneration". Die Zeit hat sich geändert. Und damit der Anspruch an sich selbst. Ich merke, wie ich meine Grenzen immer mehr nach oben geschraubt habe. Es ist eine gute Erfahrung: Grenzen austesten, an sie herankommen und manchmal auch sie zu überschreiten.
Auf dieser Seite habe ich beschrieben, wie ich den größten Kampf gegen mich selbst gekämpft habe. Heute weiß ich: Ich habe diesen Kampf gewonnen! Ich habe mein Leben wieder!
Ein Leben, daß nicht von Übergewicht, Krankheit, Trägheit, Unwohlsein, Diabetes und Rückenschmerzen bestimmt ist. Ich war auf dem besten Weg dorthin.
Heute - ein Jahr nach meinem ersten Marathon kann ich sagen: Es war und ist der richtige Weg. Es war der Lauf zu mir selbst. 
Dieser Weg war anstrengend und erforderte viel Disziplin. Aber er hat Spass gemacht. Ich lebe heute anders als früher. Ich werde diesen Weg weitergehen. Es werden hoffentlich noch viele Marathonläufe folgen!
Viele meiner Freunde und Kollegen halten mich auch heute noch für verrückt. Das Thema "Laufen" am Frühstückstisch in der Kantine führt schon das eine oder andere Mal dazu, daß "gelästert" wird.... :)
Bald ist wieder der Corporate Chase Challengelauf. Für mich keine besondere Herausforderung mehr, eher auch ein Regenerationslauf. Aber auch ihn werde ich geniessen. Ich laufe dort gemeinsam mit meinen Kollegen. Ich würde mich sehr freuen, wenn der eine oder andere auch zu einem regelmäßigen Training finden würde...
Übrigens: Seit einigen Tagen habe ich einen neuen Kollegen:
Er ist Ironman!

Auf diesem Weg möchte ich allen meinen Lesern ein schönes Pfingstfest wünschen - mit oder ohne Lauf: Genießt die freien Tage, die Sonne, das Leben!

Kommentiere diesen Post

Jörg 05/11/2008 21:31

Bevor ich es vergesse - viel Glück. Ich werde auf der Familienfete wohl etwas leiden, während alle laufen oder danach feiern.

Jörg

Ramona 05/10/2008 22:13

Frohe Pfingsten!
Gruß, Ramona

Petra 05/10/2008 10:58

Hallo Stephanie,
Du WIRST es auch schaffen! Setze Dir kleine Ziele - wie z.B. der Lauf in Neubrandenburg. Danach ein neues, danach wieder ein Höheres. Stück für Stück! Organisiere Dir Deine Erfolge selbst!
Ich glaube an Dich. Aber vor allem mußt Du an dich selbst glauben!
Viele liebe Grüße
Petra

Sieweke-Kremp 05/10/2008 10:17

Hallo Petra
Ich beneide dich wirklich, aber vielleicht komme ich ja auch mal dazu mehr als 10 Kilometer zu laufen.
Jetzt freue ich mich erst einmal auf meinen ersten Lauf am 25.05.2008 in Neubrandenburg!
Ich drücke Dir auf alle Fälle ganz dolle die Daumen, dass alles gut klappt.
Achso... Ramona hat gestern geheiratet!!!!!!!!

Petra 05/09/2008 21:58

@ Beate: Aber wirklich nur ein ganz kleines bischen, oder???

@ Etzelmania: Ihr seid doch bestimmt eher im Ziel als ich!
LG
Petra