Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Seiten

Veröffentlicht von petra

Heute stand ein 75minütiger zügiger Dauerlauf auf meinem Trainingspan - endlich mal wieder ein schnellerer Lauf! Den ganzen Tag hab ich mich darauf gefreut! Aber gerade dann wird es natürlich nichts mit dem pünktlichen Feierabend... So gings dann leider erst nach 19.00Uhr los, eine Zeit, in der ich eigentlich nicht mehr so gern laufe, da ich danach so aufgekratzt bin und schlecht einschlafen kann. Egal - morgen ist Samstag und ich kann endlich mal wieder ausschlafen!
Heute war Frustweglaufen angesagt, ich bin schon sehr lange nicht mit soviel Frust im Bauch losgelaufen und habe auch sehr lang gebraucht, bis sich so ein erstes kleines Lächeln auf meinen Lippen abzeichnete. Aber Frustweglaufen ist gut fürs Tempo - ich bin heute in einem Tempo gelaufen, welches ich eigentlich noch nie geschafft habe - und das trotz des hügeligen Geländes! Ich war auf meiner  75min Runde Frühlings-Waldrunde so schnell, daß ich anschließend noch eine "Ehrenrunde" von mehr als 6 min im Ort drehen konnte, um auf die 75min Laufzeit zu kommen!  Ich bin doch  tatsächlich 1km mehr gelaufen, als ich vorher für diese Zeit geplant hatte - und trotzdem habe ich den geplanten Pulsbereich nicht verlassen.
Klasse,  hab ich mich gefreut! 
Das Training und die langen Läufe zeigen ihre Wirkung,  ich hatte das Gefühl, es lief von allein - auch als es den Berg Hügel hochging. Und nach fast einer Stunde war der Frust langsam abgebaut und es ging mir besser.
Heute wollte mir erstmals jemand meinen geplanten Marathon vermiesen...
Ich werde mich von meinem Weg nicht abbringen lassen, werde mein Training unbeirrt fortführen, auch und gerade weil ich nicht dem "typischen" Bild des 4 Stunden Marathonläufers entspreche.

Ich werde es schaffen und gesund ankommen!

Kommentiere diesen Post

Ramona 04/20/2008 18:10

Ärgere Dich nicht, Petra! Ein Lauf hilft doch wirklich bei Frust. Hab ich gestern auch erlebt! LG, Ramona

Petra 04/20/2008 06:10

Naja, 4.15Uhr ist schon wein wenig übertrieben - aber nur für einen "Nichtläufer" :)
Kannst Dich aber drauf verlassen: Ich bleib wie ich bin!

Rainer 04/20/2008 01:15

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass und warum Dir jemand den Marathon oder das Laufen generell vermiesen könnte.Derjenige kennt Dich nicht, sonst würde er (oder sie) diesen Blödsinn lassen. Ausserdem weiss er nicht um die positiven Wirkungen des Laufens, auch wenn Du Dich manchmal in Richtung leichter Übertreibung bewegst(Du weisst, wie ich das meine). Also: Bleib, wie Du bist.

Petra 04/19/2008 18:10

Dank liebe Beate,
Du hast recht - ich ärgere mich nicht mehr darüber, ich lass mir von keinem meinen Marathon und das dazugehörige Training vermiesen. Heute kann ich auch schon wieder darüber lachen. Ich zieh mein Ding durch!
LG
Petra

Beate 04/19/2008 17:23

Waaaas??? Dir versucht einer den Marathon zu vermiesen??? Das kann nur ein Spinner sein, der noch nicht die Freude in Deinem Gesicht gesehen hat, wenn Du durch's Ziel gelaufen bist. Und wenn Du 8 Stunden bräuchtest - das geht eh keinen was an. Mach nur immer schön weiter! Die Ergebnisse sprechen für sich!
Aufmunternde Grüße, Beate